Natürlich schön durch den Tag

Gerade für ein natürlich strahlendes Aussehen sollte man gute Make-Uptipps beachten. Wichtig für ein perfekt aussehendes, natürliches Makeup ist die Grundierung: Wenn man eine klare, schöne Haut hat, reicht eine getönte Feuchtigkeitscreme, bei bestehenden Unreinheiten, sollte es eher ein Makeup sein. Wichtig ist, den richtigen Ton zu treffen. Hier gilt: Farbnuance auf der Innenseite des Handgelenks ausprobieren, und den ähnlichsten Ton auswählen, das gewählte Produkt sollte jedoch nicht zu stark deckend sein, da auch dies der Haut ein wechselndes Aussehen verleihen kann. Unebenheiten lassen sich am besten mit einem Concealer abdecken, der etwas heller als die Foundation sein sollte. Loser, transparenter Puder ist Kompaktpuder vorzuziehen, da Zweiterer das Gesicht schnell maskenhaft erscheinen lässt und sich zudem gerne in kleinen Fältchen absetzt. Bei Rouge ist man mit Rose am besten beraten – Finger weg von allen dunklen Rot – und Brauntönen, die bei Tageslicht zu grell und künstlich wirken.

Auf Lidschatten kann man bei einem natürlichen Tagesmakeup verzichten, ansonsten eignen sich nahezu bei jeder Augenfarbe zart schimmernde Perlmutttöne. Sparsam auf dem Lid aufgetragen bringt er die Augen zum Strahlen, minimal am äußeren Ende des Brauenbogens ‚öffnet‘ er das Auge. Wimperntusche ist hingegen ein Muss, da schön geformte, dichte Wimpern den Augen zu mehr Ausstrahlung verhelfen.

Wimpernzange nicht vergessen und immer VOR dem Tuschen benutzen, eventuell ‚Fliegenbeine‘ mit einem Wimpernbürstchen beheben. Hellrosa oder weißer Kajal auf dem Innenlid lässt das Auge größer erscheinen. Für die Lippen empfiehlt sich ein pflegendes Lipgloss in zartem Rosa, Apricot oder ein Lippenstift in Rosenholzfarben – nicht zu dunkel bitte! Ausgetauglich wird diese Makeupvariante durch einen schmalen, schwarzen Lidstrich.

Kommentieren

Suchen