Mode und Styling im Jahr 2012

Die Hosen werden bunt und auffällig, Gesichter strahlen in frischen Farben und der Schmuck glänzt elegant an Handgelenken, Hals und Ohren. Die Modetrends im Jahr 2012 setzen auf Weiblichkeit und auf Lebensfreude.
Das zeigt sich sowohl an den Stoffen, die man in diesem Jahr trägt, als auch an den Schnitten und Passformen. Vor allem aber ist es die Farbe, die den Eindruck von Fröhlichkeit und Eleganz erweckt.

Die Hosen – Chino und andere weiche Stoffe

An den Beinen wird es 2012 nicht nur bunt, sondern auch sehr sanft und weich, was den Stoff der Hosen für Sommer und Frühling betrifft. Chino Hosen tragen sich wegen ihrer geraden Passform und wegen ihres feinen, zumeist weichen Stoffes sehr angenehm.

In der Farbe Rot sind sie zu schlichten Ballerinas und weißen Blusen ein regelrechtes Highlight. Besonders frisch wirken Chino Hosen zudem, wenn sie an heißen Tagen ein wenig hochgekrempelt werden, sodass die Knöchel zu sehen sind.

Sehr angenehm tragen sich aber auch sogenannte Slinky Hosen. Sie sind aus einem sehr weichen, samtigen Material gefertigt und eignen sich daher besonders für entspannte Tage. Slinky Hosen gibt es zudem in verschiedenen Passformen. Ein gerades Bein und ein weiter Schnitt unterstreichen die Lässigkeit dieser dehnbaren Hosen.

Auch knielange und beim Gehen sanft schwingende Röcke in hellen Farben sind 2012 sehr im Trend. Sandalen oder Pumps mit etwas höheren Absätzen strecken zudem das Bein und verleihen dem Gesamtoutfit eine besonders elegante Note.
Andere Trends, wie die aktuelle Jeansmode kann man unter anderem hier nachlesen.

Jacken, Shirts und Blusen

Nur ein Trend 2012 – Jacken und Oberteile in Naturtönen

Was die Oberteile im Jahr 2012 betrifft, sind Natur-Töne sehr angesagt. Trenchcoats in Beige beispielsweise erinnern an Safari-Ausflüge und sehen zu roten Hosen sehr fashionable aus.
Wer mehr über die Modefarben erfahren möchte der kann unter http://www.sinoeco.de mehr erfahren.
T-Shirts hingegen weichen hellen Blusen mit femininen Schnitten. Auch im Alltag verleihen sie ihrer Trägerin Eleganz und bewirken, dass man immer gut gekleidet aussieht. Wer möchte, kann unter der Bluse auch ein farbiges Top tragen und die Bluse nur zur Hälfte zuknöpfen oder gar ganz offen tragen. Das verleiht eine weniger schicke, sondern eher legere Note. Noch mehr tolle T-Shirt Ideen kann unter www.flomei.de finden.

Strickjacken und Oberteile mit langen Ärmeln, die aus dünnem pastellfarbenem Stoff sind und Knöpfe am Dekolleté haben, sehen mädchenhaft und romantisch aus. Man trägt sie ebenfalls über schlichte Tops. Besonders wirkt es, wenn man die Ärmel bis zu den Ellenbogen hochschiebt und ein zartes Perlenarmband am Handgelenk perlmuttfarben glänzt.

Im Sommer 2012 kann man auf der Hüfte sitzende Hosen auch gut über diese Shirts tragen. Mit einem Gürtel fixiert sieht das Gesamtoutfit so sehr fashionable aus.

Haare, Make-up und Accessoires – feminin und leicht

Offenes, sanft gewelltes und blond gesträhntes Haar ist für viele Menschen ein Inbegriff für Anmut und Leichtigkeit. Solche lockeren und weiblichen Frisuren gehören daher zu den unbedingten Trends für das modisch sehr fröhliche Jahr 2012.

Dazu passen mittelgroße Perlenohrringe, die hervorblitzen, wenn das Haar über die Schultern auf den Rücken fällt, sehr gut.

Wer möchte, kann auch eine schlichte silberne Kette mit einer Perle als Anhänger oder zurückhaltende Armbänder tragen. Strasssteinchen, die in der Sonne funkeln, sehen ebenfalls sehr schön an Ketten und Armbändern aus.

Das passende Make-up (siehe Gala.de)zu diesem Stil ist frisch, aber zurückhaltend. Etwas Mascara umhüllt die Wimpern in tiefem Schwarz und verleiht ihnen mehr Volumen und Länge. Zu strahlenden Augen sehen sanft gerötete Apfelbäckchen sehr hübsch aus. Mit etwas Rouge in Lachsfarben gelingt ein fröhliches Make-up auch mit wenig Übung.

Die Lippen werden dazu mit einem pfirsichfarbenen Lipliner umrandet und dann mit glänzendem Gloss zum Strahlen gebracht.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Suchen